Berichte

Neues aus der NMS Bärnbach

Berufserlebnistag 2019

Berufserlebnistag bei der Fa. HOLZHER (3a)

Wir, die 3a Klasse, besuchten am 11.04.2019 die Firma HOLZHER in Voitsberg, um im Rahmen des Berufserlebnistages verschiedene Berufe kennenzulernen. Man kann in diesem Betrieb u.a. die Lehrberufe Zerspanungstechniker, Mechatroniker, Elektriker oder Maschinenbautechniker erlernen.

Lehrlinge zeigten uns das Schweißen, Löten und Fräsen und zum Abschluss bekamen wir eine Führung durch das Unternehmen. Wir wurden in vier Gruppen eingeteilt und besuchten die verschiedenen Stationen. Zuerst waren wir beim Löten. Wir konnten uns Figuren aussuchen, die wir dann nach Vorlage zusammenlöten mussten. Kevin und Jonas machten ein Osternest, Tobias einen Diamanten. Danach versuchten wir uns im Schweißen und durften unsere Initialen auf Metallplatten schweißen. Als Schutzausrüstung bekamen wir eine Jacke, eine Schürze und einen Augenschutz. Als Drittes waren wir beim Fräsen: Hier machten wir einen Schlüsselanhänger und einen kleinen Eisstock aus Metall. Zum Schluss wurden wir durch den Betrieb geführt, wo wir verschiedene Maschinen erklärt bekamen. Einige Arbeiter erzählten, was sie gerade machten und alle waren sehr freundlich.

Insgesamt  war der Tag gut aufgebaut und wir hatten viel Spaß beim Arbeiten. Auch die Lehrlinge waren sehr nett und erzählten uns einiges über ihre Ausbildung. Nach diesem Tag können sich einige Schüler unserer Klasse gut  vorstellen, bei HOLZHER eine Lehre zu beginnen.
                                                                                                                                     (Tobias, Jonas, Kevin - 3a)

Image
Image

Berufserlebnistag bei der Fa. SEBRING (3b)

Am 11.4. besuchte die 3b der NMS Bärnbach die Fa. SEBRING. Wir Schüler bekamen die Möglichkeit, uns den Betrieb und auch die Arbeit  der Lehrlinge anzuschauen.

Mit Hilfe von zwei Lehrlingen im 2. Lehrjahr, Lukas und Pascal, (einer lernte Werkzeugbautechniker, der andere Betriebselektriker) fertigen wir einen Flaschenöffner und einen Schlüsselanhänger  an, in den wir unseren Namen eingravieren durften. Um 10.45 Uhr gab es eine kleine Jause. Danach arbeiteten wir noch eine halbe Stunde an unseren Werkstücken weiter. Zum Abschluss führte uns Herr Marcher durch die Produktionsanlage und erklärte uns die Maschinen und den Arbeitsablauf. Uns fiel auf, dass es in den Hallen sehr laut und warm war.

Unser Fazit: Den meisten Schülern hat der Berufserlebnistag  gut gefallen und einige überlegen, die berufspraktischen Tage im nächsten Jahr vielleicht in der Fa. SEBRING zu verbringen.

                                                                                                                                     (Maxi, Samuel, Florian - 3b)

© 2018 NMS Bärnbach. All Rights Reserved.

Search