Berichte

Neues aus der NMS Bärnbach

Update zum Homeschooling

Homeschooling aus Sicht von Frau Petreschen, KV der 1b

Wir sind nun mitten in der 3. Woche des Homeschoolings. Nach anfänglicher Überforderung mit unserer e-learning Plattform und dem Eintreffen unzähliger Nachrichten von Schülern und Schülerinnen, die plötzlich das Passwort nicht mehr wussten, von Eltern, die etwas nachfragten, von Kollegen und Kolleginnen, die Hilfe benötigten, von Frau Direktor, weil wieder etwas zum Erheben war.... finde auch ich mich nun langsam zurecht.

Ich stellte mein System um und arbeite nun mit Microsoft Teams. Dazu drehte ich für die Schüler und Schülerinnen der 1. Klassen kurze Einführungsvideos (war eine wirkliche nervenaufreibende, mühsame Angelegenheit) und auch für meine Kollegen und Kolleginnen dachte ich mir, ein Einführungsvideo zu erstellen, wenn ich schon dabei bin (wieder sehr mühsam und zeitintensiv). Für mich persönlich war der Umstieg eine wohl überlegte Entscheidung, da diese Plattform für mich und im Endeffekt auch für meine Schüler und Schülerinnen eine Erleichterung ist bzw. werden soll. Außerdem ist es möglich, mit den Kindern leichter zu kommunizieren, sei es chatten, Videoanruf oder Sprachanruf.

Ich muss sagen, ich bin wirklich voll stolz auf meine Klasse, die 1b. Wir schafften es, dass alle im Teams arbeiten können. Wir hielten sogar eine „Besprechung“ ab, die sich ein bisschen wie " in der Klasse sein" anfühlte. Die Kids sind wirklich voll brav beim Arbeiten.

Was mich immer sehr erfreut,sind die Anfragen von Schülern und Schülerinnen, ob sie denn noch zusätzliche Arbeitsaufträge bekommen könnten. Ich bin auch ganz begeistert, wie gewissenhaft und ordentlich plötzlich Schüler arbeiten, die in der Schule nicht immer ganz so leicht zu motivieren sind.

Ich finde, wir sollten das Ganze als Chance für uns und unsere Schule sehen. Natürlich weiß ich, dass es für uns LehrerInnen, für die SchülerInnen und auch die Eltern nicht immer leicht ist, sich auf neue Situationen einzulassen und auch einzustellen. Aber ich bin der Überzeugung, wenn wir alle zusammenhalten, und damit meine ich wirklich alle, LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern, werden wir diese Krise im schulischen Bereich gut meistern. Wir haben bereits und werden auch noch viel Neues dazulernen.

Also machen wir das Beste daraus, bis wir wieder unseren bekannten Schulalltag haben. Wer weiß, vielleicht werden diese e-learning Plattformen ein fixer Bestandteil unseres Schullebens.

Homeschooling aus Sicht von Mina Eberhart, Schülerin der 3b

Ich komme mit dem Homeschooling ganz gut klar, auch wenn es eine große Umstellung ist. Mir fehlen meine Freunde aber sonst Nichts. Die Videokonferenzen sind angenehm und lustig,fast so als wäre man in der Klasse. Es ist auch hilfreich, falls man Fragen hat, kann man einfach den Lehrer/die Lehrerin fragen.

Homeschooling aus Sicht von Viktoria Vidalli, Schülerin der 3b

Ich finde Homeschooling eigentlich ganz gut, aber wir haben viel mehr zu tun als sonst finde ich. Manchmal gibt es auch Probleme mit dem Programm oder dem Internet aber dafür kann man Ausschlafen und man die Fächer die man lieber mag zuerst machen.
Image
Image
© 2018 NMS Bärnbach. All Rights Reserved.

Search