Die bewegte Pause

postheadericon Die bewegte Pause

BEWEGTES LERNEN – LERNEN BEWEGT

Dass ausreichend Bewegung die Basis für konzentriertes, vorwiegend sitzendes Arbeiten ist, dürfte allgemein bekannt sein. Damit Bewegung zu einem Unterrichtsprinzip werden kann, bedarf es auch einer aktiven oder bewegten Pause.
Die durch freiwillige Bewegungsaktivitäten geförderten Fähigkeiten und Fertigkeiten schaffen nicht nur Freude und Erfolgserlebnisse, sondern bringen aktive Sicherheit in der Schule, im Freizeitverhalten und in Alltagssituationen.

Kinder, die sich bewegen, leben gesünder und lernen leichter. Ihre Konzentrationsfähigkeit wird verbessert, ihre Teamfähigkeit und ihr Sozialverhalten gefördert und Aggressionen abgebaut.


 

 

… und sie  bewegt sich weiter,
die bewegte Pause der NMS Bärnbach …



Durch die Unterstützung der Stadtgemeinde Bärnbach und die Ideen von Herrn OAR Wolfgang Bregar und Andreas Albrecher konnten die Arbeiter des Bauhofs in diesem Schuljahr einen lang gehegten Wunsch der NMS Bärnbach erfüllen. Es gibt ein richtiges Tor, das für Fuß- und Handballspiele genutzt werden kann und welches  nun fixer Bestandteil unserer großen Pause ist.
Außerdem wurde durch intensive Sponsorensuche die Anschaffung einer neuen Basketballanlage ermöglicht. Danke!